Donnerstag, 13. April 2017

#swag und meine Capsule Wardrobe

Schon seit einigen Monaten versuche ich meinen Kleiderschrank zu reduzieren. Weniger Teile, die besser zu mir passen und farblich in mein Schema passen. Meine ersten Gedanken in Richtung Capsule Wardrobe habe ich euch bereits im letzen Oktober verraten. Im Januar wurde es schon ein bisschen konkreter, gerade auch was meine Farben angeht. Deutlich wurde hier auch, dass vor allem Basics in meinen Farben fehlen. 

Das Probenähen für Lisa alias Fashiontamtam kam da genau passend. Ich hatte tolle Bio-Jerseys für meinen Shop zu Hause und keine T-Shirts im Schrank. Da konnte ich also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. 
Lisas Blog war mir auf Anhieb sympathisch. Sie beschäftigt sich auch mit dem Thema Capsule Wardrobe und möchte im Rahmen ihrer #ootdkollektion dieses Jahr verschiedene Basic-Schnitte entwerfen, die sich untereinander kombinieren lassen. Genau meins also! :-)

#swag ist ein locker sitzendes T-Shirt mit Rundhalsausschnitt. Einfach - schlicht - basic. So wurde auch mein erstes Shirt #swag No. 1 aus einem blau melierten Jersey den ich mir schon vor längerem auf dem Stoffmarkt gekauft hatte. Einzige "Auffälligkeit" sind die weißen Covernähte, die mussten auf Grund von fehlenden Alternativen sein. 
Im Nachhinein bin ich total zufrieden damit. Das ist meine Verwendung für meine Babylock Coverstitch - Kleidung nähen, die wir gekauft aussieht. Mit dem blau melierten T-Shirt in Größe S war ich in zwei Stunden fertig. Inklusive Schnitt kleben, Zuschnitt und eben säumen. Da freut sich mein Nähherz. ;-)
Für #swag No. 2 habe ich dann eine Passe am Rückenteil eingefügt. Das ist das Tolle an einem gut sitzenden Basic-Schnitt: Du weißt es passt und kannst aus einem Schnitt alles mögliche rausholen. Du kannst es zu deinem Teil machen. So habe ich zwei meiner liebsten Bio-Jersey-Stoffe aus dem Shop kombiniert. Streifen mit Puderrosa - mein Style! 

Diesmal habe ich Größe M genäht, weil ich es noch eine Spur lässiger haben wollte. Die Covernähte sind auch rosa geworden, ein kleines Detail wie ich es liebe.

Falls ihr auf der Suche nach einem Basic seid, kann ich euch den T-Shirt-Schnitt nur empfehlen. Sowohl für Nähanfänger als auch für Nähnerds bestens geeignet. :-)

Zu meiner Capsule Wardrobe wird sicherlich noch das eine oder andere Shirt dazu kommen. Basics sind nämlich nach wie vor Mangelware in meinem Schrank. Ich habe das Gefühl, dass eine "strenge Capsule Wardrobe" sehr viel Disziplin braucht. Die fehlt mir manchmal. Ich habe schon sehr viel aussortiert und trotzdem noch zu viel im Schrank. Aber ich bin ehrlich, ich entdecke auch manche Teile neu für mich. Deswegen wird es für mich erstmal so bleiben, dass ich nicht so streng reduziere. Auch meine Farben haben sich auf den Frühling hin verändert. Die Grundfarben sind geblieben, die Akzentfarben fast komplett ausgetauscht. 

Ob das so bleibt oder sich je nach Jahreszeit verändert, weiß ich noch nicht. Ich habe das Gefühl, dass ich weiter auf dem richtigen Weg bin. Bis sich ein eindeutiger Stil gefestigt hat, werde ich sicher einige Saisonwechsel mit Farbwechseln brauchen. Das ist für mich okay so und ich habe mich davon los gemacht mich streng an ein Konzept halten zu müssen.

Wer jetzt Lust auf Basics bekommen hat, der findet den Schnitt hier bei Makerist. Passende Bio-Stoffe in tollen Farben gibt es hier bei Stoffquelle.

Ich wünsche euch frohe Ostern im Kreise eurer Lieben!

Eure Julia


__________

Schnitt: T-Shirt #swag von Fashiontamtam, wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt
Material: Blau melierter Jersey vom Stoffmarkt, Bio-Jersey Off-Weiss / Navy gestreift und Bio-Jersey Puderrosa (beide GOTS zertifiziert) aus meinem Shop Stoffquelle
Verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio, Selbermachen macht glücklich Bio-Linkparty

Kommentare:

  1. Hübsche Basicteile sind das! Die würden mir auch gefallen!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Also ... deine Outfits würde ich komplett so einfach anziehen. :D Stoff für #swag hab ich mir auch schon besorgt und nach Ostern gehts hoffentlich ans Nähen. Die Shirts sehen einfach sooooo gut aus an dir!

    Allerliebste Grüße! Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora,
      Lieben Dank! Das freut einen ja, wenn der eigene Geschmack auch bei anderen gut ankommt! :-)
      Ich bin schon auf deine Variante gespannt!
      Ganz liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Der Schnitt sieht super aus und wenn wir alle ehrlich sind, tragen wir solche Shirts doch am liebsten. Deine Hauptfarbe mit den Akzenten sehen super aus, bin gespannt auf deine weiteren Werke. Lg Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Julia, der Schnitt steht dir wirklich super. Und ja du hast recht, an Basics mangelt es meistens im Kleiderschrank. Ich plane auch gerade einen Beitrag über meine Capsule Wardrobe und auch ich brauche unbedingt noch passende Basics.
    Wir beide liegen ja auf einer Wellenlänge, was unsere Website-Header angeht und auch in deiner Farbpalette finde ich mich fast zu 100 % wieder;) Ich finde es aber wirklich interessant, was du so aus diesen Farben zauberst. Bei mir muss auf jeden Fall noch mehr rosa in den Kleiderschrank;)
    Liebe Grüße, Crissie

    AntwortenLöschen